Wer wir sind & was wir tun

Wir sind Bürger, die sich engagieren. Dafür, dass alles weiter läuft und dadurch unsere lieben Mitmenschen, die sich Problemen aufgrund der Corona-Krise ausgesetzt sehen, ganz einfach und unkonventionell Unterstützung erhalten. Von der Kinderbetreuung bis zum Einkaufen. Mitsamt Sorgen-Telefon.

Und das mit dem bestmöglichen Schutz deiner privaten Daten und Informationen. Niemand muss seinen persönlichen Bedarf auf Facebook teilen. Hier ist das alles ohne geschäftliche Interessen und im besten Schutz deiner persönlichen Daten geregelt.

Hier geht es nicht um "Geschäfte-machen". Diese ehrenamtlich betriebene Website ist ausschließlich dazu da, um den Menschen zu helfen, die ganz aktuell damit kämpfen, ihren Tagesablauf auf die Reihe zu bekommen und dies einfach nicht mehr aus eigener Kraft schaffen.

Ich will Hilfe anbieten -
wie gehe ich vor?

Das ist ganz einfach: Wenn Du aktiv helfen möchtest ist eine kurze Registrierung nötig, damit der Menüpunkt „Hilfe anbieten“ zum Hilfe-Formular führt. Mit ein paar Informationen ist das schnell erledigt und Du erhältst Deinen Zugang, um Dein Hilfsangebot wie bei ebay-Kleinanzeigen unter einer Kategorie einzustellen - völlig anonym!

(Datenschutz-Info: Es wird niemals eine Deiner persönlichen Informationen für andere ersichtlich sein, außer Dein Spitzname, den Du selbst bei der Registrierung eingibst.)

Wenn Du passiv helfen möchtest dann sorge bitte dafür, dass möglichst viele Mitmenschen in Deinem Umfeld von dieser Website erfahren. Dadurch bekommen wir mehr Input - schon das ist eine große Hilfe!

Ich brauche Hilfe –
wie gehe ich vor?

Das geht hier sofort und ohne Registrierung.

Entweder telefonisch über unsere Hotline oder per E-Mail - bitte aber nur bei Problemen mit der Website.

Ansonsten klicke einfach auf Hilfsangebote. Du kannst Dich erst mal völlig anonym in den Hilfsangeboten umsehen. Nimm Dir Zeit, wenn es mehrere Angebote in einer Kategorie gibt. Du solltest in Ruhe vergleichen, eingrenzen und auswählen. Schreibe nicht gleich dem „Erstbesten“ und bitte auch nicht mehreren auf einmal. Wenn Du das passende Hilfsangebot gefunden hast genügt ein Klick auf den Spitznamen, um eine Nachricht an diese Hilfsperson zu senden.

Was Ihr dann daraus macht, ist Euch überlassen.

Nähanleitung für Behelfs-Mund-Nasen-Maske

Liebe Helfer(innen), wir haben aktuell viele Anfragen für Behelfs-Mund-Nasen-Masken erhalten. Aus diesen Grund haben wir die Kategorien im Bereich Hilfsangebote um den Punkt "Behelfsmaske nähen" ergänzt. Wer zu Hause nähen möchte kann sich dort gerne eintragen und ggf. auch mit uns direkt in Kontakt setzen, um die Masken schneller an die Stellen zu verteilen, die danach suchen.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass diese Behelfsmundmaske keine (z. B. im OP verwendete) FFP2/3-Atemschutzmaske ersetzt, keinem klassifiziertem Standard entspricht und auch keine Viren gemäß diesem Standard abhalten kann. Man schützt aber damit sehr wohl sein Gegenüber (Risikogruppe) vor groben Spucke-Tröpfchen! Keiner weiß, wer das Virus in sich trägt - also geht mit gutem Beispiel voran: "Wenn sich mein Gegenüber schützt bin ich besser geschützt!" Die Maske erinnert außerdem daran, sich draußen möglichst nicht ins Gesicht zu fassen (Übertragungsweg Schleimhaut). Daheim gleich gründlich und oft die Hände und die Behelfs-Maske täglich waschen und heiß bügeln. 

Der beste Schutz ist und bleibt: Zu Hause bleiben!

Wenn hier etwas noch nicht rund läuft...

Dann teile es uns bitte einfach mit. Wir arbeiten permanent an der Verbessung dieser Website. Vielen Dank!